Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Schule Digital

Wien macht Schülerinnen und Schüler fit für die Zukunft.

Um Kinder und Jugendliche bestmöglich auf zukünftige berufliche und private Herausforderungen vorzubereiten, ist digitales Know-how gefragt. Das bedarf der Vermittlung digitaler Kompetenzen gepaart mit einer kritischen Bewusstseinsbildung im Umgang mit digitalen Medien. Um dies zu bewerkstelligen investiert die Stadt Wien in nachhaltige Investitionen für moderne Infrastruktur und digitale Bildung.

Investitionen für die Zukunft

Die Stadt Wien investiert mit dem Projekt „Schule Digital“ 40 Millionen Euro und ermöglicht die nächsten Schritte zum digitalen Klassenzimmer der Zukunft.

Das Projekt „Schule Digital“ erreicht über 51.000 Schülerinnen und Schüler und mehr als 4.500 Lehrerinnen und Lehrer an rund 150 Schulen der Stadt Wien.

Infrastruktur und digitale Bildung

Wireless School

Die Wiener Berufsschulen, Mittelschulen und polytechnische Schulen werden mit flächendeckendem WLAN und verbesserter IT-Infrastruktur ausgestattet. Im Zuge des Umbaus werden auch andere Schultypen, wie etwa Volksschulen, am gleichen Gebäude mit ausgestattet, um eine möglichst zügige Versorgung sicher zu stellen.

Seit Sommer 2019 stattete Wireless School bereits mehr als 45 Schulen der Stadt Wien aus. Bis Jahresende 2020 werden die Umbauarbeiten an voraussichtlich weiteren 20 Schulen erfolgen.

Mit dem flächendeckenden WLAN wird der Grundstein gelegt, um den Unterricht zu modernisieren und aktuelle und zukünftige digitale Lerntools besser nutzen zu können.

Digitale Tools

An sechs Schulen, die bereits mit flächendeckendem WLAN und verbesserter IT-Infrastruktur ausgestattet sind, werden neue digitale Tools getestet. Die Pilotierung basiert auf einem Paket, welches digitale Tools für den Schulunterricht, mobile Endgeräte und bedarfsmäßige Zusatzausstattungen (wie z.B. Beamer) vereint. Laufende Betreuung bzw. Hilfestellungen durchpädagogische Anwendungsfälle ergänzen das Angebot.

Während und nach der Pilotierung wird es eine Evaluierung geben. Es folgt eine Erhebung von Nutzungspotenzialen sowie eine Erarbeitung weiterer Maßnahmen für den Weg zur digitalen Schule.

Kontakt

Bei Anregungen oder Fragen zum Projekt, senden Sie uns gerne eine E-Mail an das Projektpostfach schuledigital@ma01.wien.gv.at.

Aktuelle Informationen in regelmäßigen Abständen liefert der Newsletter zum Projekt: https://www.wien.gv.at/newsletter/schuledigital/index.html