Riesenbaum in Wien entdeckt

,

Im Baumkataster der Stadt Wien sind die Eckdaten zu über 100.000 Bäumen in Straßenzügen und teilweise in Parks und waldähnlichen Flächen verzeichnet.

Welche Art ist der Baum, der bei Ihnen in der Straße wächst? Und wie hoch? Wie groß ist der Durchmesser der Baumkrone? All diese Fragen werden im Baumkataster des virtuellen Stadtplans beantwortet – ein toller Service für Naturliebhaber.

Auch im OGD-Katalog der Stadt Wien wird der Baumkataster angeboten. Es wurden schon mehr als 10 Anwendungen damit umgesetzt.

Vor kurzem meldete Thomas Tursics: „Ich glaube der Stammumfang ist mit der falschen Einheit angegeben. Der dickste Baum ist „9810 cm“ breit. Also fast 100 Meter.“

Die MA 42 hat sich sofort auf die Suche nach dem Riesenbaum gemacht… – und kurz darauf geantwortet:
„Vielen Dank für den Hinweis! Beim genannten Fall wären es auch bei Millimetern immer noch fast 10 Meter, was ebenso unwahrscheinlich ist. In wenigen Fällen ist es leider zu Tipp- oder ähnlichen Eingabefehlern gekommen.“
Die fragwürdigen Werte wurden bereits ausgewertet und zur Korrektur an die Kontrollore weitergeleitet, die für die Erhebung der Inhalte zuständig sind.

So kann Open Data zu Naturwundern führen und letztlich die Datenqualität verbessern.